Historie header Besch_DE

Dr. Rudolf Alberti

Gegründet am 15. Januar 1900 durch Dr. Rudolf Alberti in Bad Lauterberg im Harz, produziert die Deutsche Baryt-Industrie seit über 100 Jahren hochwertige Schwerspat-Produkte. Entstanden als Bergbaubetrieb ist die Deutsche Baryt-Industrie heute weltweit anerkannter „Veredler“ von Rohspäten ausgewählter Lagerstätten.

Bis Ende der 60er Jahre war die Firma im Besitz der Familie Alberti, bevor die Kali Chemie AG sowie die Sachtleben AG in die Firma eintraten. Seit 2004 befindet sich das Unternehmen im Besitz der Sachtleben Bergbau GmbH & Co. KG und der Sachtleben Chemie GmbH.

Grundlage für die Entstehung der Baryt Industrie in Bad Lauterberg waren die regionalen Barytvorkommen im Harz sowie weitere Vorkommen in ganz Deutschland. Im Jahr 1900 erwarb Dr. Rudolf Alberti, Chemiker und Industrieller, das Unternehmen und entwickelte im großen Stil den Schwerspat Bergbau und die Veredelung der gewonnenen Erze.

Seit 1990 werden hochwertige Schwerspat Konzentrate am Weltmarkt beschafft. Diese ergänzten zunächst die eigenen Rohstoffreserven und haben sie dann nach vollständiger Ausbeute ersetzt.

Mit der Erweiterung der bestehenden Anlagen durch neue Mahl- und Sichtertechnologien hat sich die Deutsche Baryt-Industrie zuletzt den steigenden Anforderungen an moderne Füllstoffe gestellt.